©2017 Friedrich Datentechnik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.  


Home
Homepage und
Produktbeschreibung.

Lizenzen kaufen
TelNet98 verfügt über ein gutes
Preis-/ Leistungsverhältnis.
Warum nicht schon heute
lizenzierter Benutzer werden?

Download
Download der aktuellen Programmversion.

Kontakt
Sie haben Fragen oder
Anmerkungen zu TelNet98?
Bitte setzen Sie sich mit
uns in Verbindung!

Screenshots
Vorausblick auf TelNet98...

F A Q
Häufig gestellte Fragen

Kompatibilität
TelNet98 Kompatibilitätsliste




    zum Seitenanfang
  • Sitzungseinstellungen an andere Benutzer weitergeben

    Speichern Sie Ihre Sitzung als Datei und geben Sie diese weiter.
    Die Sitzung kann direkt durch Doppelklick auf die Datei gestartet werden.

    zum Seitenanfang
  • SSH Key Files generieren

    Generieren Sie Ihre Key Files auf dem SSH Server mit dem ssh-keygen Utility des Servers und verwenden Sie diese mit TelNet98.

    zum Seitenanfang
  • Einen PuTTY SSH Key verwenden

    Das PuTTY Key Format wird von TelNet98 nicht unterstützt.
    Konvertieren Sie den Key mit PuTTYs  ''puttygen.exe''  Utility in das OpenSSH Format.
    Der konvertierte Key kann anschließend verwendet werden.

    [Update]  PuTTY formatierte SSH Key Files werden seit TelNet98 v13 unterstützt.

    zum Seitenanfang
  • Die Bildschirmhistorie scrollt nicht

    Um den Scrollbar zu aktivieren, müssen Sie Pufferzeilen einen Wert größer 0 zuweisen:

    Eigenschaften -> Registerkarte 'Darstellung' -> Pufferzeilen

    zum Seitenanfang
  • Den Scrollbar mit der Tastatur steuern

    Die Bildschirmhistorie kann mit den folgenden Tastenkombinationen bedient werden:

    Strg+Pos1, Strg+Ende, Strg+á, Strg+â, Strg+Bildá, Strg+Bildâ

    zum Seitenanfang
  • Deutsche Umlaute werden nicht korrekt angezeigt

    Konfigurieren Sie in TelNet98 die Verwendung der Codepage 1252 (ISO 8859-1):

    Menü 'Optionen' -> 'Ein-/Ausgabe Filter ...' -> Button 'Sprachen Unterstützung'

    Im angezeigten Dialog 'CP 1252' auswählen.

    zum Seitenanfang
  • CP 437 im Terminalfenster benutzen

    TelNet98 verwendet die OEM Codepage der Windows Installation. D. h., um diese in TelNet98 nutzen zu können, muss sie zuvor in Windows eingerichtet worden sein. Gehen Sie dazu in die

    Systemsteuerung -> Regions und Sprachoptionen

    Die weiteren Schritte sind leider in den verschiedenen Windows Versionen unterschiedlich.
    Als Sprachversion für nicht-Unicode (DOS) Programme muss 'Englisch (USA)' eingestellt werden.

    UP
  • Verhindern, dass der Anwender Sitzungsfenster schließt

    Deaktivieren Sie im TelNet98 Policy Editor das Flag 'Closing Sessions'

    Der Policy Editor ist Teil der TelNet98 Distribution:  TelNet98 Programm-Gruppe -> Toolkit -> Policy Editor

    zum Seitenanfang
  • Tintenstrahl Drucker druckt im Windows-GDI Modus sehr langsam

    Bei vielen Tintenstrahlern lässt sich die Geschwindigkeit erheblich steigern, wenn in der Windows Systemsteuerung in den Druckereigenschaften die Schriftqualität auf Entwurfschrift (Draft) geändert wird.

    zum Seitenanfang
  • Im 'Passthrough' Modus wird nur eine leere Seite gedruckt

    Dieser Effekt tritt dann auf, wenn die PASSTHROUGH-Funktion nicht vom Druckertreiber unterstützt wird.
    Verwenden Sie stattdessen den Microsoft Treiber 'Universal/Nur Text' oder fordern Sie vom Druckerhersteller einen PASSTHROUGH-fähigen Treiber an.

    UP
  • Eine Sitzung über die Windows Autostart-Gruppe starten

    Speichern Sie Ihre Sitzung als Datei und legen Sie eine Verknüpfung zu dieser in der Windows Autostart-Gruppe ab.

    UP
  • Eine Sitzung von der MS-DOS Befehlszeile aus starten

    Speichern Sie Ihre Sitzung als Datei und rufen Sie diese mit dem START-Befehl auf.

    Beispiel:

    C:\>start MySession.etx

    UP
  • Mittels einer ESC-Sequenz aus dem Terminal ein Windows Programm aufrufen

    Beispiel:
    Die Sequenz startet den Windows Taschenrechner.

    $ echo -e "\033[yCALC.EXE"
    UP
  • Mittels einer ESC-Sequenz aus dem Terminal in Windows eine Internetseite öffnen

    Beispiel:

    $ echo -e "\033[yShellExec http://www.telnet98.com/"

    UP
  • Mittels einer ESC-Sequenz aus dem Terminal in Windows eine lokale Datei öffnen

    Die ShellExec-Sequenz funktioniert mit allen registrierten Windows Dateitypen.

    Beispiel:

    $ echo -e "\033[yShellExec c:/MeineDateien/liesmich.txt"

    zum Seitenanfang
  • Mehrere Sitzungen in TelNet98 verwalten

    Die Menü-Befehle Sichern als und Verknüpfung erstellen wurden zu diesem Zweck implementiert.
    Speichern Sie die Sitzungs-Einstellungen einfach als Datei.
    TelNet98 Datei-Dokumente sind in Windows registriert und können direkt durch einen Doppelklick auf das Symbol der Datei gestartet werden. Jedes Dokument enthält seinen eigenen Satz an Sitzungs-Parametern (Host, Login, Farben, etc. ...).

    zum Seitenanfang
  • TelNet98 ETN-Dateien direkt in Windows bearbeiten

    Um ein TelNet98 Dokument schnell zu ändern, einfach im Windows Explorer das Kontextmenü öffnen (rechter Mausklick auf das Symbol der Datei), und Telnet-Optionen ändern auswählen. So öffnen Sie ein Telnet-Eigenschaftsfenster.
    zum Seitenanfang
  • TelNet98 Intra- oder Internet Link erzeugen

    Es gibt zwei Möglichkeiten, einen solchen Link zu erzeugen:

    1. Der Standard-Link
    Code Beispiel:

    <A HREF="telnet://www.hostname.com"> einfacher Telnet Link </A>

    2. Der erweiterte TelNet98 Link (enthält einen vollständigen Satz an Sitzungs-Parametern)
    - speichern Sie im TelNet98 Verbindungs-Dialog die gewünschten Sitzungsdaten in einer Datei, z.B. in session.etn
    - übertragen Sie diese Datei auf ihren Web Server
    - fügen Sie den folgenden HTML Code ihrer Web-Seite hinzu:

    <A HREF="session.etn"> TelNet98 Sitzung mit allen Eigenschaften </A>

    zum Seitenanfang
  • RGB-Werte der TelNet98-Farbpalette ändern

    Verwenden Sie dazu den TelNet98 Color Editor.

    Das Programm ist Teil der TelNet98 Distribution:  TelNet98 Programm-Gruppe -> Toolkit -> Color Editor

    zum Seitenanfang
  • TelNet98 deinstallieren

    Am besten verwenden Sie dazu das Windows-Deinstallationsprogramm:

    Systemsteuerung -> Software -> Eric's TelNet98

    zum Seitenanfang
  • Ich möchte das Programm XYZ mit TelNet98 verwenden, aber die Bildschirmdarstellung ist nicht ordnungsgemäß - Oder: einige der Cursor-/Funktionstasten funktionieren nicht.
    Was kann ich tun?


    1. Versuchen Sie das EOL Zeilenumbruch Flag umzuschalten
    Eigenschaften -> Registerkarte 'Sitzung'
     
    2. Probieren Sie einen anderen Wert für TERM=
     
    3. Bitten Sie ihren Systemadministrator einen telnet98 Termtype unter Verwendung unserer optimierten Terminaltreiber zu erzeugen.

    a) So wird der Treiber für TERMINFO Curses erstellt
    - Laden Sie den aktuellen telnet98.src Terminfo-Quellcode herunter
    - Compilieren Sie telnet98.src mit dem tic Compiler:

         # tic telnet98.src

    b) So wird der Treiber für TERMCAP Curses erstellt
    - Laden Sie den aktuellen tn98cap Termcap-Quellcode herunter
    - Hängen Sie die Datei an ihre /etc/termcap an:

         # cat tn98cap >> /etc/termcap


    Die nachfolgenden Werte sollten korrespondierend
    in den TelNet98 Sitzungseigenschaften eingestellt werden:
    - Registerkarte 'Sitzung':Term=telnet98
    - Registerkarte 'Sitzung':   EOL Zeilenumbruch markiert
    - Registerkarte 'Tasten Codes':Default
    - Registerkarte 'Funktionstasten':Default




Home | Lizenzen kaufen
Download | Impressum | F A Q
Screenshots | Kompatibilität



© Friedrich Datentechnik GMBH, Deutschland
Alle Rechte vorbehalten. * graphics+design: bochmann.de